Mitglieder

Die Arbeitsrechtliche Kommission setzt sich aus insgesamt 16 Vertretern und Vertreterinnen zweier Gruppen zusammen: Denen der diakonischen Einrichtungen und Dienste sowie denen der kirchlichen Körperschaften. Die Verteilung der Sitze innerhalb der beiden Gruppen folgt dem Prinzip der Parität: Dienstnehmer und Dienstgeber sind jeweils zu gleichen Teilen vertreten.

 

Vertreter der Mitarbeitenden im diakonischen Dienst

Ursula Sokoll

Ursula Sokoll

  • geboren 1960
  • Mitglied der ARK seit Dezember 2009, stellvertretendes Mitglied der ARK seit Oktober 2005
  • seit 1981 Mitarbeiterin im Diakonischen Werk Bayern in Nürnberg
  • Mitglied im vkm seit Januar 2004

„Ich engagiere mich in der ARK und im vkm, weil ich den Wandel der diakonischen Einrichtungen hin zu Wirtschaftsunternehmen und die damit verbundene Personalpolitik – zum Beispiel Ausgliederungen – beeinflussen will.“

Hans Gundel

Hans Gundel

  • geboren 1954
  • Mitglied der ARK seit Dezember 2009
  • Küchenmeister, seit 1985 im Augustinum Schweinfurt
  • Mitglied der Mitarbeitervertretung im Augustinum Schweinfurt seit 1987
  • Vorsitzender der KonzernMAV im Augustinum seit 2002
  • Gründungsmitglied und Vorsitzender des Diakonischen Arbeitnehmerverbandes in Bayern (DAViB) e.V. seit Mai 200

 „Die Entwicklung des kirchlichen Arbeitsrechts und die Einführung der neuen AVR Bayern haben uns veranlasst, den Arbeitnehmerverband DAViB e.V. zu gründen. Mit diesem Verband wollen wir gezielt, entschlossen und fair die Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im diakonischen Bereich vertreten. Die Anforderungen der sozialen Arbeit sind gestiegen. Ich weiß, dass die meisten unserer Kolleginnen und Kollegen hoch motiviert und engagiert ihre tägliche Arbeit tun. Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten geht es darum, dass diese Leistung gerecht entlohnt und anerkannt wird. Dafür werde ich mich in der ARK Bayern einsetzen.“

Thomas Hinkl

Thomas Hinkl

Günter Popp

Günter Popp

  • geboren 1955
  • Hauptamtliches Mitglied der ARK Bayern seit Januar 2009, Stellvertreter von 2005 - 2008.
  • Industriemeister und Gruppenleiter in den Altmühltalwerkstätten in Pappenheim seit 1982.
  • Mitarbeitervertreter seit 1990.
  • Mitglied des VKM seit 1993.

„Ich wurde gebeten, dieses Ehrenamt anzunehmen und mein Fachwissen auf dem Gebiet Arbeitsrecht einzubringen. Ich habe dies angenommen.“

 

Vertreter der Mitarbeitenden im kirchlichen Dienst

Gabriele Bruhns

Gabriele Bruhns

  • geboren 1958
  • Mitglied der ARK seit Dezember 2009, stellvertretendes Mitglied der ARK von Oktober 2005 bis November 2009.
  • Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin (IGSV)
  • seit 2001 Referentin für Personalfragen, Stellvertreterin des Landesjugendpfarrers.
  • Mitglied im Berufsverband der pädagogisch ausgebildeten Mitarbeitenden in der evangelischen Jugendarbeit und von dort delegiert in den Vorstand des vkm

„Als Referentin für Personalfragen bin ich häufig mit dienst- und arbeitsrechtlichen Fragen von Mitarbeitenden in der evangelischen Jugendarbeit konfrontiert. Gerade die positive Gestaltung der Rahmenbedingungen der privatrechtlichen Dienstverhältnisse im Nebeneinander von Öffentlich-rechtlich und Privatrechtlich in der verfassten Kirche im Sinne der Dienstgemeinschaft ist mir ein besonderes Anliegen.“

Klaus Klemm

Klaus Klemm

  • geboren 1969
  • Mitglied der ARK seit Dezember 2009, stellvertretendes Mitglied der ARK von Oktober 2005 bis November 2009
  • Mitarbeiter im Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeindeamt Fürth seit April 1997, seit September 2003 als Geschäftsführer
  • Vorstandsmitglied im VKM Bayern seit September 2004

„Ich halte den 'Dritten Weg' für die einzige richtige Möglichkeit der Arbeitsrechtsgestaltung in unserer Landeskirche. Es ist mir ein Anliegen, den Begriff der 'Dienstgemeinschaft' wieder in den Vordergrund zu rücken – gerade in schwierigen Zeiten.
Ein Zitat von Kurt Marti begleitet meine Arbeit:
Wo kämen wir hin,
Wenn alle sagten,
Wo kämen wir hin,
Und niemand ginge,
Um einmal zu schauen,
Wohin man käme,
Wenn man ginge.

Gerd Herberg

Gerd Herberg

  • geboren 1962
  • stellvertretendes Mitglied der ARK seit Oktober 2005
  • Diakon
  • seit 2003 Geschäftsführer des Verbandes der kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bayern e.V. (VKM)

 „Als Geschäftsführer des Mitarbeiterverbandes VKM Bayern bekomme ich die Gedanken, Ideen und Wünsche der Arbeitnehmer auf direktem Weg durch die täglichen Gespräche mitgeteilt. Das möchte ich in der Arbeitsrechtssetzung im Sinne meines Verbandes und dessen Mitgliedern aktuell umsetzen.“

Patrik Demke

Patrik Demke

  • geboren 1965
  • Mitglied der ARK seit Oktober 2017,
  • Erzieher in der Evangelisch-Luth. Kindertagesstätte Taufkirchen 
    Kinderplanet seit November 2000,                          
    Mitarbeitervertreter seit 2006
  • Mitglied im VKM Bayern seit September 2013

Eines meiner Lieblingsmottos ist: Jeder Tag an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin)
In diesem Sinne möchte ich mich in der ARK einsetzen, so dass im Rahmen des dritten Weges  die Menschen in den Mittelpunkt  gestellt werden. Die Angestellten und Arbeiter in Kirche und Diakonie sind das Gesicht dieser Kirche, und ein zufriedenes Lächeln dieses Personenkreises, trägt positiv zur Verkündigung der Botschaft des Evangeliums bei.

 

Vertreter der Träger diakonischer Einrichtungen

Güner Bauer

Dr. Günter Bauer

  • geboren 1954
  • Mitglied der ARK seit 2001
  • Pfarrer, Diplom-Diakoniewissenschaftler
  • Geschäftsführer der Inneren Mission München seit 1994
  • Mitglied des Diakonischen Rates Bayern

„Für personalintensive Dienstleistungsunternehmen, zu denen auch diakonische Rechtsträger gehören, entscheidet sich der Erfolg der Arbeit im Personalbereich. Zur Sicherstellung dauerhaft notwendiger diakonischer Angebote sind tätigkeitsbezogene, flexible und attraktive Arbeitsvertragsrichtlinien notwendig.“

Evelyn Henseleit

Evelyn Henseleit

  • Geboren 1964
  • Mitglieder der ARK Bayern seit 2011.
  • Seit 2002 Personalleiterin der Diakonie Neuendettelsau. Die Diakonie Neuendettelsau beschäftigt 6.500 Mitarbeitende in den Arbeitsfeldern Behindertenhilfe, Altenhilfe, Krankenhäuser, Jugend und Schule, verschiedene handwerkliche Betriebe und kirchliche Werkstätten.

„Entscheidend für den Erfolg diakonischer Einrichtungen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in diesen Einrichtungen arbeiten. Ich engagiere mich in der ARK Bayern, um an der Gestaltung von guten Rahmenbedingungen für die Mitarbeitenden mitzuwirken, bei gleichzeitiger Beachtung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.“

Bildrechte: beim Autor

Karl Schulz

  • geboren 1964
  • Stellvertretendes Mitglied der ARK seit Oktober 2017
  • seit 2010 Geschäftsführer Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung gGmbH
  • seit 2012 zusätzlich Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für junge Menschen gGmbH
  • seit 2014 zusätzlich Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter gGmbH und Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH
  • seit 2015 Vorstandsmitglied der Rummelsberger Diakonie e. V.

 „Damit diakonische Einrichtungen professionell und nachhaltig handeln können, braucht es ausreichend und entsprechend qualifiziertes Personal. Ich möchte mich für die Gestaltung guter Rahmenbedingungen einsetzen. Dabei müssen auch wirtschaftliche Gegebenheiten beachtet werden. Zum Beispiel sollten sich die tarifpolitischen Entscheidungen an den Refinanzierungsmöglichkeiten orientieren.“

Markus Bottlang

Markus Bottlang

  • geboren 1964
  • Mitglied der ARK seit Oktober 2017
  • Mitarbeiter im Diakonischen Werk Augsburg seit 2012

 

Vertreter kirchlicher Körperschaften

Dr.  Nikolaus Blum

Dr. Nikolaus Blum

  • Mitglied der ARK seit Februar 2016
  • Oberkirchenrat und Leiter des Landeskirchenamtes der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern seit Januar 2016
Ottmar Funk

Ottmar Funk

  • geboren 1968
  • Mitglied in der ARK seit Mai 2004
  • Rechtsreferent im Landeskirchenamt München seit März 2001

„Die Arbeitsrechtsetzung im Rahmen von auf Konsens ausgerichteten ARK-Sitzungen bedeutet für mich eine gute und bewahrenswerte Alternative zu den sonst üblichen Arbeitskampfmaßnahmen bei Tarifvertragsverhandlungen.“

Michael Grabow

Michael Grabow

  • geboren 1954
  • Mitglied der ARK seit Dezember 2009, stellvertretendes Mitglied der ARK von Oktober 2005 bis November 2009
  • Regionalbischof in Augsburg
  • Mitglied der Landessynode von 2002 bis 2008

"Mir ist wichtig, dass Kirche und Diakonie verlässliche und gute Rahmenbedingungen für alle bieten können, die dort tätig sind. Der Dritte Weg ist für mich eine gute Basis für einen fairen und konstruktiven Interessenausgleich, der diese Verlässlichkeit ermöglicht."

Heinrich Götz

Heinrich Götz

  • Geboren 1952
  • Mitglied der ARK seit 2008
  • Rektor der Evangelischen Diakonissenanstalt Augsburg
  • Mitglied der Landessynode
  • Vorsitzender des Diakonischen Rates

„Der Dritte Weg ist für mich die Chance, Lösungen zu finden, die Diakonie und Kirche gut anstehen. Ich empfinde mich - als Leitungsperson in Kirche und als Leitungsperson in Diakonie - als Bindeglied zwischen beiden und möchte gern zu einem positiven Miteinander aller Beteiligten, der Dienstnehmer- und der Dienstgeberseite, in Kirche und Diakonie beitragen.“